SQL für den Gottimperator


Ab und an steht man in SQL vor Problemen. Ich schätze mich weder als Laien, noch als Könner ein. Eher als Hasser und erklärten Feind von Datenbankkrams. Irgendwann wirds auch Objektorientierte Datenbanken für die Breite Masse und OpenSource geben, oder ich mache nur noch Sachen mit Ruby on Rails. Leider liegt das noch in einer weiten oder weniger weit entfernten Zukunft und ich muß den Müll immer noch  selbst machen. Eben stand ich vor dem Problem, dass ich entweder ein Update, oder ein Insert machen muß. Statt die Chose mit 5 Zeilen PHP zu lösen (was noch gruseliger wär) hab ich mir folgenden Befehl ergooglet (das prepared Statement kann mich an dieser Stelle mal)

$stmt=“

INSERT INTO cron_result (r_id, b_id,time, result, resultcode) VALUES ($r_id,$b_id,NOW(),“$retval“,$retcode)

ON DUPLICATE KEY

UPDATE time=NOW(), result=“$retval“, resultcode=-$retcode

„;

Toller Trick. Die Now Funktion aus einem älteren Beitrag wurde auch Weise genutzt 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter mysql, perl, php, schlaue tipps für dein Leben, sql, webkrams abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s