Bunsenburner Mod


Jeder kennt dieses nervige Unkraut, dass zwangsläufig in den Pflastersteinfugen wächst. Statt wie ein Idiot über den Boden zu schrubben hab ich meine feine Lötlampe mit Klebeband an einer Krücke festgemacht.

Der Große Vorteil gegenüber einer Handlötlampe ist die Möglichkeit bequem den Gasfluß im Betrieb zu regulieren. Der Schlanke Brennkopf ermöglicht es Unkraut, Pflanzen oder Tiere auch an schlecht zugänglichen Orten weg zu burnen, ohne das man etwas verrücken muß. Was noch fehlt wäre ein Piezozünder am Griff, da dass Anfeuern im normalen Betrieb schlecht von der Hand geht. Hier noch ein Bild aus dem laufenden Betrieb 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hardware, schlaue tipps für dein Leben abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bunsenburner Mod

  1. Pingback: Hallo PlanetenBlogger! « Unerklärliches am Rande

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s