Standar(t)deditor unter Debian


Chocolate Debian
Attribution License by oskay

Spätestens wenn ich

crontab -e

in die Shell tippe, fällt auf, dass nano der Standardeditor unter Debian ist.

mit

update-alternatives –config editor

lässt sich das ändern.


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Standar(t)deditor unter Debian

  1. Le Anh Tuan schreibt:

    Hallo,
    – Vorübergehend kannst du den Standardeditor „individuell“ definieren durch:
    EDITOR=vi crontab -e
    Der Editorname (hier in dem Beispiel ist vi) lässt sich jenach Geschmack definieren 🙂
    – Bei mir ist der Standardeditor nach wie vor vi 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s