Faac => mp3 via sh


090407 Shells
Attribution-NonCommercial-NoDerivs License by steeljam

In letzter Zeit ist mein IPod mal wieder des öfteren in Betrieb. So schöne Dinge wie *ogg oder *faac kann das Teil leider nicht und die Homebrewsachen sind mir definitiv zu unausgereift. Entsprechend muß konvertiert werden. Leider habe ich kein Script gefunden, das Flac nach Mp3 konvertiert und die Tags kopiert. Das Ende vom Lied ist dieses kleine Skript:

#!/bin/sh
#file=“$1″
for file in „$@“
do
metaflac –export-tags-to=“tags“ „$file“ &>/dev/null
artist=`cat tags|grep artist`
title=`cat tags|grep title`
album=`cat tags|grep album`
date=`cat tags|grep date`
comment=`cat tags|grep comment`
flac -cd  „$file“ | lame -h
–ta „${artist#*=}“
–tt „${title#*=}“
–tl „${album#*=}“
–ty „${date#*=}“
–tc „${comment#*=}“
– „${file%.flac}.mp3“
done
rm tags

Was noch fehlt ist der Genretag, den findet metaflac irgendwie nicht (auch wenn rhytmbox es kann) und das Tagfriemeln ist noch ein wenig holprig. Über Tipps würde ich mich sehr freuen:)

#!/bin/sh

for file in "$@"
do
	metaflac --export-tags-to="tags" "$file"
	artist=`cat tags|grep artist`
	title=`cat tags|grep title`
	album=`cat tags|grep album`
	date=`cat tags|grep date`
	comment=`cat tags|grep comment`

	flac -cd  "$file" | lame -h
	--ta "${artist#*=}"
	--tt "${title#*=}"
	--tl "${album#*=}"
	--ty "${date#*=}"
	--tc "${comment#*=}"
	- "${file%.flac}.mp3"

done
rm tags

Äußerst hilfreich waren die folgenden Seiten:

http://www.linux-services.org/shell/

http://www.feyrer.de/SA/05-shellprogrammierung.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter schlaue tipps für dein Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Faac => mp3 via sh

  1. think123 schreibt:

    Scaliere das Bild bitte, da es für den Planeten zu groß ist. Danke 🙂

  2. Ray schreibt:

    Hab letztens auch gesucht um meine Musik im FLAC Format auf den MP3 Player zu bringen. Ganz schnell und einfach gehts mit dem Nautilus Script -> Soundconvert.

    Unter Fedora reicht ein einfaches
    yum install nautilus-sound-converter

    Danach Nautilus neustarten (killall nautilus) in der Konsole.
    Rechtsklick auf die Datei(en) und dann „Convert“

    Habe mir ein eigenes Profil angelegt für max. Qualität und folgendes eingetragen:

    audio/x-raw-int,rate=44100,channels=2 ! lame name=enc quality=0 mode=1 vbr=4 vbr-quality=0 ! xingmux ! id3v2mux

    Die Tags sollten eigentlich komplett übernommen werden.

  3. Pingback: BloggerAmt | pastorin.net

  4. admin schreibt:

    @think123:
    ich habs mal schnell mit FF, Opera und Chrome nachgesehen, sah eigentlich ganz gut aus.
    Was für eine Auflösung hast du eingestellt oder nutzt du ein mobiles Gerät? Auf Layoutgeschichten achte ich normal weniger- achte jedoch darauf, daß alles was ich produziere bei 800×600 OK aussieht. Das Bild hat 500x500px.
    @Ray:
    Das Skript klingt interessant. Dankeschön:) Werde ich mir auf jeden Fall ansehen und ein wenig „optimieren“^^. Meine paar Zeilen sind eher als Fingerübung gedacht.

  5. Maxe schreibt:

    So ein fettes Bild muss trotzdem nicht sein. Bannergröße (so 400×100) reicht.

  6. Setsuna schreibt:

    Hast du dir schon mal überlegt auf Rockbox umzusteigen? (http://de.wikipedia.org/wiki/Rockbox)
    Dann könnte dein iPod auch OGG und andere Formate abspielen.

  7. admin schreibt:

    @Setsuna: das ist ein wirklich guter Tipp. Ich hatte das mal vor Ewigkeiten aufm Ipod Video, war mir damals aber zu experimentell und langsam. Ich werf da mal wieder einen Blick drauf^^

  8. hans-jürgen schreibt:

    Hallo, der iPod kann aber *.m4a Dateien abspielen, deshalb wäre ein Encoden mit FAAC (Free Advanced Audio Codec) von FLAC nach MP4 möglich. Und in Deiner Überschrift ist ein Tippfehler, weil Du wahrscheinlich „FLAC -> MP3“ meinst, oder? 😉

    FAAC ist jedenfalls Bestandteil von ffmpeg und somit in vielen Open Source-Tools vorhanden (auch für Linux), die von Seiten wie YouTube und Facebook benutzt werden, um ihre Videos in FLV oder MP4 zu transkodieren.

    • augeauge schreibt:

      Hallo, das ist schön für deinen Ipod. Mein Gerät ist schon ein wenig älter und unterstützt(e) dieses Format nicht. Ich weiß nicht mehr genau was ich da für Dateien hatte… Ist schon lange her und der Ipod zum Glück in Rente….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s