Kachingle – eine Alternative zu Flattr?


Draußen ist es so warm, dass ich schon gar keine Lust mehr habe vor die Tür zu gehen. Also surfe ich  sinnlos rum und müll den Blog von Grabi voll. Dabei bin ich auf dieses interessante Interview mit der Gründerin von Kachingle gestoßen. Meiner Meinung liest sich das Interview ein wenig wie Eigenwerbung, ist aber dennoch brauchbar.

Das Prinzip ist das ähnlich wie bei Flattr: Ich habe einen Button in meiner Seitenleiste. Wenn nun jemand Freude an meinem Blog hat, klickt er den Kachingle Button. Der geneigte Leser kann dies natürlich auch öfter tun. Am Ende des Monats wird die Einlage des Benutzers gleichmäßig auf die angeklickten Anbieter verteilt.

Das Bezahlmodell ist analog zu Flattr. Im Moment sind nur Zahlungen via PayPal möglich. Momentan kann man nur 5 US$ monatlich einzahlen. Es fallen 15%  Gebühren an (inkl. PayPal). Bei Flattr zahlt man 10% Gebühren exklusive  Kosten für den Bezahldienst. Falls ich mich nicht irre, muß man als Content Erzeuger nichts zahlen. (aufgrund der hohen Temperaturen kann ich mich aber durchaus irren). Schön an der Geschichte ist das transparente Abrechnungssystem. Ich glaube, daß man auch ohne Account Einsicht in die Daten hat. Als Beispiel soll der Benutzer „Jörg Eisfeld-Reschke“ dienen, denen ich zufällig und ohne Absicht ausgesucht habe. Das System kann man sich auch von der anderen Seite anschauen, hier exemplarisch die Statistik von Neunetz.com. Ausgeschüttet werden Beträge ab 3,35 US$

Anbindung: Momentan habe ich ein kleines TextWidget mit JavaScript in der Seitenleiste.

Fazit: Nun ja, das kann ich jetzt schlecht ziehen. Der Dienst sieht interessant aus, Kachinglen kann ich noch nicht, da mein PayPal Konto mal wieder leer ist und ich eben erst auf der Bank war zum Überweisen. Am Ende des Monats werde ich mal wieder was drüber schreiben. Bis dahin wünsche ich Euch viel Freude in der Hitze:)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter schlaue tipps für dein Leben, surfen, webkrams, wordpress abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kachingle – eine Alternative zu Flattr?

  1. Thoys schreibt:

    Naja das eine ist aus Schweden, das andere aus den USA. K. ist wohl auch dort weiter verbreitet als hier.

    Soweit ich das seh ist Flattr in Europa stärker.

    Ich persönlich find es – nennt es wie ihr wollt – angenehmer einem SChwedischen Unternehmen mein Geld zu geben als einem amerikanischen.

    Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s