ls -l –color |more


Ls bietet schon recht vielfältige Optionen. Man kann dem Befehl gerade zu unglaubliches anhängen 🙂

Vor langer  Zeit betrachtete ich meine Daten unter anderem mit dem coolen Befehl

dir /p

Unter Linux geht das auch. Allerdings ein wenig holpriger, nämlich mit dem „Titelbefehl“. Mit einem Alias klappt es nicht wegen der Pipe.  Mit einer Funktion wird jedoch alles besser:

llm() {

command ls -hog –color „$@“| more ;

}

Nach kurzer Suche (5 Minuten waren es mir wert) fand ich dann ls -hog. Auch net schlecht. Kennt wer eine noch „luxoriösere Fassung des Befehls?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter bash, linux, Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s